Textversion
Textversion

Kontakt Impressum

Druckbare Version

Sommertagung 2008

Deutscher Sperber

Tiere auf den Bildern stammen von Fam. Georges

Unser Zuchtstamm

stammt von unserem 1. Vorsitzenden des Erhaltungszuchtverein der Züchter der Deutschen Sperber und Zwergsperber Siegmar Wiegand.
Mit einem Hahn und drei Hennen, sowie 25 Bruteier aus seiner Zucht, startete ich in die Hühnerhaltung des Deutschen Sperber.

Zur Rasse:

Herkunft:
Rheinland. Seit 1903 zunächst als "gesperberter Minorka" gezüchtet.
Später zum Landhuhntyp umgestaltet.

Gewicht:
Hahn 2,5 bis 3 kg
Henne 2 bis 2,5 kg

Legeleistung:
Im 1. Jahr 180 weißschalige Eier.
Bruteier-Mindestgewicht: 60g


1907 Gründung des Sonderverein der Züchter des Deutschen Sperberhuhnes und der Deutschen Zwergsperber.
2006 Umbenennung in Erhaltungszuchtverein der Züchter des Deutschen Sperberhuhnes und der Deutschen Zwergsperber.

Bedrohte Rasse

Der Deutsche Sperber ist eine vom Aussterben bedrohte Rasse. Auf der Seite Rote Liste der bedrohten Nutztierrassen in Deutschland gibt es mehr Infos.
Wer bei der Arterhaltung mithelfen oder Mitglied im Erhaltungszuchtverein werden will (Jahresbeitrag 15,- € ), kann mir unter Kontakt eine Nachricht schreiben.
Unter www.DeutscheSperber.de hat der Sonderverein jetzt auch eine eigene Seite .




Bilder vom Deutschen Sperber

Sommertagung 2008 der Züchter der Deutschen Sperber und Zwergsperber